Sommer 2013

Veranstaltungsprogramm der Gesellschaft für Erdkunde e.V. zu Köln für das Sommersemester 2013

Jeweils Donnerstag, 18.30 Uhr bzw. 17.00 Uhr im Großen Hörsaal der Geowissenschaften

Themenreihe „Globaler Wandel“

Extremereignisse wie Hurrikan Katrina in den USA, Überschwemmungen in Thailand, Dürrekatastrophen im subsaharischen Afrika oder Orkan Kyril in Europa können als Produkte des globalen Umweltwandels gesehen werden. Dieser wirkt sich regional höchst unterschiedlich aus, wobei durch die globale Vernetzung die Folgen oftmals nicht regional beschränkt bleiben. Hurrikan Katrina führte z.B. zu weltweit steigenden Benzinpreisen, die Überschwemmung in Thailand zu steigenden Computerpreisen etc.. Vor diesem Hintergrund stellen der Klimawandel und die prognostizierte Zunahme von Extremwetterereignissen neue Herausforderungen an die Risikoforschung, Raumordnung und Stadtentwicklung dar. Anhand unterschiedlicher regionaler Beispiele werden der globale Umwelt- und gesellschaftliche Wandel in den fünf Themenvorträgen im Sommersemester beleuchtet. Ergänzt wird das Programm im Sommersemester durch einen Vortragsabend, an dem angewandt arbeitende Geographen aus ihrem Beruf berichten.

 

Themenvortrag

Donnerstag, 18.04.2013

18.30 Uhr

Prof. Dr. Jörn Birkmann (München/Bonn):

Globaler Umwelt- und gesellschaftlicher Wandel“ – Befunde, Herausforderungen und Verhandlungen

Themenvortrag mit Kolloquiumscharakter und

Verleihung der Dr.-Hohmann-Förderung

Donnerstag, 16.05.2013

17.00 Uhr

Dr. Paul Wagner (Köln):

Auswirkungen von Klimawandel und Landnutzungsänderungen auf die Wasserressourcen des indischen Einzugsgebiets der Flüsse Mula und Mutha oberhalb der Stadt Pune

Themenvortrag

Donnerstag, 06.06.2013

18.30 Uhr

Prof. Dr. Gregor Falk (Freiburg):

Vom Feld in den Slum in die Textilfabrik – der Mythos von den Klimaflüchtlingen in Bangladesch

Themenvortrag mit Kolloquiumscharakter

Donnerstag, 20.06.2013

17 Uhr

Diplom-Geograph Matthias Garschagen (Bonn/Köln)

Das Mekong-Delta in Vietnam: Opfer, Profiteur oder Treiber des Globalen Wandels?

Vortragsabend „Geographie in der Praxis“

Donnerstag, 04.07.2013

18.30 Uhr

Geographie in der Praxis“

Referenten sind unter anderem:

Diplom-Geograph Raffael Weber (Lokale Mediaplanung und Geomarketing), CROSSMEDIA GmbH

Diplom-Geograph Raphael Holland (Umweltgeophysik), geoFact GmbH

Diplom-Geograph Christian Hartmann (Fließgewässerentwicklung), Planungsbüro Koenzen

Im Anschluss an die Vorträge wird es die Gelegenheit für Gespräche mit den Referenten im Foyer geben.

Sonderveranstaltung

Freitag, 05. 07.2013

17 Uhr

Absolventenverabschiedung und Ehemaligentreffen

Themenvortrag

Donnerstag, 11.07.2013

18.30 Uhr

Prof. Dr. Gerhard Gerold (Göttingen)

Hat der Regenwald eine Zukunft? – Geoökologische Konsequenzen von Regenwaldrodung und “climate change”