Förderpreis “Geographie in der Schule”

Der Förderpreis “Geographie in der Schule” prämiert überdurchschnittlich bewertete Facharbeiten im Fach Geographie an Gymnasien in Köln und Umgebung. Der Preis wurde von der Gesellschaft für Erdkunde etabliert, um Vielfalt, Lebensweltbezug und gesellschaftliche Relevanz der “Geographie in der Schule” stärker in den Vordergrund zu rücken. Als wichtiges Qualitätskriterium der eingereichten Arbeiten gilt dabei ein empirischer Ansatz, das heißt die Erhebung und Auswertung eigener Daten.

Die SchülerInnen sind aufgefordert, sich eigenständig für den Förderpreis zu bewerben und hierfür ein gedrucktes Exemplar ihrer Facharbeit und das ausgefüllte Bewerbungsformular (download) an folgende Adresse zu senden:

Gesellschaft für Erdkunde zu Köln e. V., z.Hd. Dr. Max Engel, Geographisches Institut, Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln. Rückfragen können telefonisch (0221-470-6041) oder per Email (max.engel@uni-koeln.de) erfolgen.

Ausschreibung für 2017

 

Die PreisträgerInnen seit 2013

Förderpreis „Geographie in der Schule“
Jahr Name Schule Facharbeit
2015 1. Preis: Felix Arnold Gymnasium Rodenkirchen Standortwahl und Raumnutzungskonflikte eines Flüchtlingswohnhauses am Fallbeispiel Sürth
2. Preis: Antonia Gotthardt Gymnasium Odenthal Hat der demographische Wandel in Odenthal Auswirkungen auf die Grundschule und welche Folgerungen sind gegebenenfalls zu ziehen?
3. Preis: Katrin Fronia Landrat-Lucas-Gymnasium Leverkusen Kinderfreundlichkeit im Quartier 19 in Rheindorf
2014 Johannes Müller Lise-Meitner-Gymnasium Leverkusen Waterfront Development – das Allheilmittel der Stadtplanung?
Fabian Schmitt Landrat-Lucas-Gymnasium Leverkusen Das ‚Demografiekonzept‘ in Langenfeld – eine erfolgreiche Maßnahme, den Auswirkungen des demografischen Wandels entgegenzuwirken?
2013 Greta Bokeloh Gymnasium Odenthal Stellwerk 60 – die autofreie Siedlung in Köln-Nippes im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Vorbildfunktion
Ravn Schütte Landrat-Lucas-Gymnasium Leverkusen Die Keupstraße in Köln-Mülheim. Eine Untersuchung zur strukturwirtschaftlichen und sozialen Bedeutung eines türkisch geprägten Kölner Viertels